Im Jahre 2014 haben wir damit gestartet unsere eigene Cloud – namentlich «GI CLOUD», aufzubauen und den Kunden eigene Cloud Services aus unseren Schweizer Datacentern anzubieten. Zu Beginn waren dies einzelne Services für einige wenige Kunden. Mittlerweile bezieht praktisch jeder Kunde von uns einen oder mehrere Services aus unserer Cloud. Dies macht uns stolz!

Um den Bedürfnissen unserer Kunden auch in Zukunft vollumfänglich gerecht zu werden wurde im Sommer dieses Jahres der Entscheid gefasst, unsere bestehende Datacenter IT-Infrastruktur gesamtheitlich zu betrachten und zu erneuern sowie einen Umzug in ein moderneres Datacenter vorzunehmen.

Projekt «500 PS»

Mitte Juni dieses Jahres war der Projektstart des Projektes «500 PS». Ganz zu Beginn wurde klar definiert, in welchem Scope sich das Projekt befinden soll und was die Projektziele sind. Anschliessend wurden die Anforderungserhebung sowie die Evaluation der Hardware-Komponenten durchgeführt. Einerseits wurden aktuelle Trends wie beispielsweise Hyperconverged Systeme angeschaut. Andererseits betrachteten wir auch herkömmliche Systeme sowie komplett neue Ansätze. Diese Evaluationsphase war sehr zeitintensiv und forderte uns in sämtlichen Belangen.

Ergebnisse

Die herausfordernde aber spannende Evaluation hat schlussendlich ergeben, dass wir im Bereich Server und Storage weiterhin auf den führenden Hersteller Hewlett Packard Enterprise setzen. Als Basis unserer neuen Datacenter-Infrastruktur nutzen wir HPE DL380 Systeme mit All-Flash (SSD) Speicher. Die Datacenter-Infrastruktur wird mit dem modernsten Windows Server 2019 Datacenter Betriebssystem betrieben. Mittels der Virtualisierungs-Technologie «Microsoft Hyper-V» sowie «Storage Spaces Direct» betreiben wir ein hochverfügbares und ausfallsicheres Cluster-System. Durch dieses System können wir unseren Kunden enorme Geschwindigkeit, höchste Sicherheit sowie Ausfallsicherheit bieten.

Projektstand

Anfangs September durften wir nach der internen «Proof of Concept» Phase unsere Hardware im brandneuen Datacenter in Betrieb nehmen. Dieser Meilenstein war für jeden Mitarbeiter ein Highlight und eine Freude. Mittlerweile arbeiten bereits die ersten Kunden auf der neuen Infrastruktur und sind von der Leistung begeistert. Als nächster und letzter Schritt ist nun geplant, die bestehenden Systeme aus den anderen Datacentern «Step-by-Step» zu migrieren.

Fazit

Die ersten Meilensteine wurden vollumfänglich erfüllt und das Projekt «500 PS» ist weiterhin voll im Gange. Nun stehen uns weitere Schritte bevor. Es wird herausfordernd und spannend sein, die bestehenden Systeme zu migrieren sowie auch bereits geplante Kundenprojekte in Angriff zu nehmen. Es kommt noch einige Arbeit auf uns zu – wir freuen uns darauf!

Haben Sie Interesse oder möchten Sie eine Vor-Ort Demo inkl. Besichtigung im neuen Datacenter? Melden Sie sich gerne bei uns.